Anita Leyh

Anita Leyh

 

Ganz nah dran

Die Dokumentarfilme von Anita Leyh werden unter dem Label ganznahdran film produziert.

Albtraum in Schöndorf (AT)


Filmprojekt mit Kindern und Jugendlichen in Weimar-Schöndorf


Im Café Conti treffen sie sich Nachmittags, und dort auch startet das Filmprojekt von deutschen und migrierten Kindern:

Im Wäldchen hinter den Häusern bietet ein seltsamer Typ zwei Kindern einen Schluck aus seiner Flasche an. Was dann beginnt, ist ein Albtraum im Drogenrausch durch Schöndorf.


2017

ganznahdran film



Gefördert von der „Ich kann was!“

-Initiative der Deutschen Telekom Stiftung

MultiKulti – Kindermund tut Wahrheit kund


Filmprojekt mit Kindern und Jugendlichen in Weimar


Es entsteht ein dokumentarischer Erklär-Kurzfilm von und mit Kindern und Jugendlichen aus Weimar, Syrien, Afghanistan, Türkei, Russland, Albanien, Polen


2017

Mini Verlag der Buchkinder_Weimar e.V.


Gefördert von Thüringer Staatskanzlei und Bürgerstiftung Weimar

Männersache


Filmprojekt mit deutschen und geflüchteten Männern im Weimarer Land


Nach dem erfolgreichen Frauenfilmprojekt „Mit anderen Augen“ arbeiten nun heimische und angekommene Männer aus Eckolstädt und Umgebung miteinander an einem Dokumentarfilm zu Themen, die sie beschäftigen.


2017

Förderkreis Integration Apolda und ganznahdran film


Gefördert von LAP Weimarer Land, Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz und Thüringer Staatskanzlei

H2O – Das Heinrich-Hertz-Gymnasium Berlin


Imagefilm im Auftrag des Fördervereins



Eine Schule im Friedrichshain mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil, Spitzenplätzen bei naturwissenschaftlichen Olympiaden, Jugend forscht und im Abiturdurchschnitt. Mit Musiktalenten, Sportlern und Musikern. Mit Sechstklässlern, die in der Pause Kybernetik-Fragen stellen. Und Lehrern, die Raum für Fragen und eigene Lösungen geben und sich trauen, Antworten auch mal erst am nächsten Tag zu geben.


2017-2018

ganznahdran film